‘2014’ Category

Willkommen

Erschienen am 15. Dezember 2014 in 2014

Es wurde wieder Zeit, dass die Website einen neuen Tapetenwechsel bekommt.

Dadurch das wir die ganz alte Joomla Version installiert hatten musste man allein wegen den Sicherheitsaspekten die Version aktualisieren.
Nachdem es kein schönes Template für die Joomla Version gab, habe ich mich dafür entschieden auf WordPress umzusteigen.
Die Bundesebene veröffentlich laufe des Jahres ’15 eine Version für Joomla.

Die alte Website findet ihr unter www.würm-amper.de/_old

Damit die Seite am Leben bleibt bitte ich euch stets mir aktuelle Artikel zuzusenden.

Bitte sendet sie an: stefan@wuerm-amper.de

 

Gut Pfad,

Stefan

Pfadi-Trupp in Germering renoviert sein Heim

Erschienen am 15. November 2014 in 2014

Am Wochenende vom 7. auf den 9. November hat der Germeringer Pfadi-Trupp sein Heim renoviert.

Schon in den Heimabenden davor haben sie fleißig geplant und organisiert. Am Wochenende vom 7. auf den 9. November haben die Pfadfinder es dann durchgezogen. Fast ohne Hilfe der Leiter haben sie das gesamte Heim ausgeräumt, Löcher verspachtelt, abgeklebt, gestrichen, die Wand bemalt und ein Regal gebaut.

Und weil sie schon da waren, haben sie auch am Samstag den Martinsumzug begleitet und beim Kinderpunsch- und Glühwein-Ausschenken geholfen.

Natürlich durfte der Spaß nicht zu kurz kommen. Freitag Nacht wurde noch der ein oder andere Film geschaut.

Mittlerweile genießen sie ihr Heim in vollen Zügen und sind berechtigterweise ziemlich stolz.

pfadiheim

Germeringer Juppis beim Geocaching

Erschienen am 2. November 2014 in 2014

Vom 25. auf den 26. Oktober war der Jungpfadfinder-Trupp des Parsbergstamms Germering beim Geocachen. Sieben Caches lagen auf dem Weg.

Samstag morgen, 10.00 Uhr: Fünf Jungpfadfinder und ihre Leiter treffen sich am Germeringer See zum Geocachen. In ihr GPS-Gerät geben sie Koordinaten ein. Das Gerät soll sie dann zu einem Schatz führen. Mit großen Rucksäcken und viel guter Laune geht es los. Der erste Schatz ist auch schnell gefunden. Wer will, darf sich beim Schatz etwas ertauschen. Und wir tragen uns natürlich stolz in das enthaltene Heftchen ein, bevor wir den Schatz wieder an der selben Stelle verstecken.

Auch die nächsten beiden Caches halten uns noch eine Weile beim Germeringer See, bevor das GPS-Gerät uns zu unserem vierten Schatz von Germering weg führt. Es geht am Germeringer Hochbehälter vorbei bis kurz vor Gilching.

Vor dem Abendessen gehen wir noch kurz in Gilching eine Kleinigkeit einkaufen und machen uns dann auf den Weg durch Gilching zu einem ehemaligen Bauernhof, auf dem wir übernachten dürfen. Dort bauen wir noch das Zelt auf, bevor wir gemeinsam im Warmen unser Essen kochen.

Die Nacht im Zelt ist zwar kalt, aber dank warmer Kleidung, Schlafsäcken und Decken muss niemand frieren.

Am nächsten Morgen gibt es ein Frühstück und etwas Freizeit, bevor wir uns nochmal ein wenig auf Schatzsuche begeben. Die Strecke ist kurz und so sind wir bis Mittag am S-Bahnhof in Neugilching.

Die Caches auf der Rute:

  1. Am Bach GC4WHKP
  2. Erholung GCJQKC
  3. Germeringer Burg GC39QFY
  4. Matthias Claudius – der Wunschwald GC11CZG/OC4330
  5. Gilchinger Quelle GC1RPJP
  6. Gilchinger Kronjuwelen 2.0 Relaunch 2014 GC5CMA6
  7. Der Mächtige OCFDD7

geocaching-bild

Schnitzeljagd für Ferienprogramm

Erschienen am 8. September 2014 in 2014

2014 hat sich der Germeringer Parsbergstamm zum dritten Mal in Folge mit einer Schnitzeljagd am Sommerferienprogramm der Stadt beteiligt. Aufgrund der hohen Nachfrage sogar mit zwei Terminen.

Am 30. August und am 6. September haben die Germeringer Pfadfinder eine Schnitzeljagd zum Sommerferienprogramm der Stadt Germering beigesteuert. Dieses Mal lag der Fokus aber nicht so sehr darin, den Weg zum Schatz zu finden. Viel mehr ging es auf eine abenteuerliche Mission. Ein Drachenei musste gefunden werden.

Die Idee zu dieser Fantasy-Reise hatten die Rover. Sie haben dieses Jahr die Schnitzeljagd übernommen, um sich einen Zuschuss zu einer weiteren Fahrt zu verdienen.

Presse

Der Münchner Merkur hat einen recht ausführlichen Artikel über die Aktion geschrieben.

2014-Schnitzeljagd

Germeringer Pfadfinder segeln mit Mytilus auf Ostsee

Erschienen am 2. Juli 2014 in 2014

Die Leiterrunde des Parsbergstamms Germering segelte fünf Tage lang mit der Mytilus auf der Ostsee. Von Flensbug ging es über ein paar dänische Inseln nach Kiel.

Von Montag, den 9. Juni, bis Samstag, den 14. Juni, segelten 9 Pfadfinder des Germeringer Parsbergstamms mit dem Segelschiff Mytilus auf der Ostsee. Ziel des Törns war es, einerseits die ehrenamtlichen Jugendleiter des Parsberg- stamms ein wenig für ihr Engagement zu belohnen, andererseits den Gruppen- zusammenhalt weiter zu stärken und die neuen Mitglieder der Leiterrunde zu integrieren.

Die Route sollte urspünglich in Flensburg starten und dort wieder enden. Auf- grund der Windverhältnisse steuerte man zum Schluss jedoch den Hafen Strande bei Kiel an. In den Nächten dazwischen lag das Schiff in der Marina Minde, in Sønderborg (genau da, wo in den Sommermonaten die königliche Yacht liegt), Faaborg, Strynø und Marstal.

Das Schiff wird vom Verein Mytilus e. V. unterhalten, der es sich auf die Fahnen geschrieben hat, ein historisches Segelschiff für Pfadfindergruppen zur Verfü- gung zu stellen. Dazu wurde der frühere Krabbenkutter Alice gekauft. Das

Schiff mit Jahrgang 1939 war aber zu marode, als dass eine Überholung noch möglich gewesen wäre. Man entschied sich dann zu einem Neubau nach histo- rischem Vorbild.

1996 war der Traum des Mytilus e. V. endlich in Erfüllung gegangen. Nach sie- ben Jahren Bauzeit war die Mytilus fertig und wird seither Pfadfindergruppen und anderen Jugendorganisationen zur Verfügung gestellt. Mit dabei ist immer eine ehrenamtliche Stammcrew des Mytilus e. V.